„Die Kaktusblüte“ startete einen Rundumschlag von der Globalisierung hin zu den lokalen Themen, bei dem man als Stadtrat, Verwaltungsangestellter oder Politiker nicht ganz nah am Wasser gebaut sein durfte. Aber Kabarett darf alles und so ergaben sich anschließend bei rund 200 Gästen trotz nur indirekt vorgegebener Wirtschaftsziele viele gute Gespräche.