Im Rahmen dieser Veranstaltung wurde erstmals ein Görlitzer Unternehmerpreis vergeben. Der Allgemeine Unternehmerverband Görlitz und Umgebung e.V. zeichnete die Brandschutztechnik Görlitz GmbH mit diesem Preis aus, den der Vorstandsvorsitzende des Unternehmerverbandes Heiko Kammler mitsamt einem 1.000,- Euroscheck gemeinsam mit Landrat Bernd Lange übergab. „Es ist mir und dem Vorstand nicht schwer gefallen, sich 2013 für die Brandschutztechnik Görlitz GmbH zu entscheiden,“ so Kammler. Innerhalb des Nieskyer Wirtschaftsgesprächs verlieh auch der Wirtschaftsförderverein Niederschlesien e.V. den 16. Niederschlesischen Unternehmerpreis an ein verdienstvolles Unternehmen der Region. Die Auszeichnung erhielt die Firma nashornhaut®. Einige Eckpunkte zum ausgezeichneten Unternehmen Brandschutztechnik Görlitz GmbH: Seit Anfang 2013 ist es offiziell: Der langjährige Geschäftsführer der Brandschutztechnik
Görlitz Andreas Neu hat zum 1. Januar das bisher zu Iveco Magirus zugehörige Unternehmen übernommen. Diese wollten das Werk schließen, so dass mit der jetzigen Übernahme 80 Beschäftigte ihre Arbeit behalten konnten. Bereits im Sommer hatte Andreas Neu eine Absichtserklärung zur Übernahme unterzeichnet. Ziel war, den Traditionsstandort Görlitz zu erhalten und weiterhin in höchster Qualität Teile,
Komponenten und Aufbauten für Feuerwehrfahrzeuge zu liefern. Mehr als 200 Einsatzfahrzeuge für das In- und Ausland verlassen den Görlitzer Betrieb jährlich und auch die Zukunftsaussichten stehen gut: Aktuell gibt es Anfragen aus Brasilien, Ägypten und diversen anderen Ländern.